Letzte Aktualisierung

Freitag
01.01.2021

Aktuelle News auf
Facebook

Neues bei Instagram

Aktuelle Geschehnisse Abseits des Wettkampfbetriebes

01. November 2020   -   … und wieder Stillstand beim Trainingsbetrieb

Patr-OSP

Licht und Schatten

Gerade als die Abteilung Ringen wieder etwas in Schwung gekommen ist, gerade als der Abteilung 3 Trainingszeiten pro
Woche zur Verfügung standen und man altersgerechter hätte Trainieren können wurde der zweite Lockdown während der
anhaltenden Coronapandemie verhängt.
Das bedeutet wieder Stillstand beim Trainingsbetrieb. Nicht nur für die Ringer, sondern für alle Sportarten. Wieder sind die
Kinder unter Aufsicht der Eltern beim „Heimtraining“ gefragt. Das dieses sehr unterschiedlich ausfällt kann man sich gut
vorstellen. Eltern sind eben keine Trainer.
Einmal mehr ist hier die Fantasie der Trainer gefragt die Kinder zur Bewegung zu animieren und die Eltern dazu zu bewegen
ihre Sprösslinge dabei zu beaufsichtigen. Kurze Anleitungsvideos sind hier eine gute Methode. Wenn dann noch ein kleiner
Wettbewerb gestartet werden kann … Vater gegen Sohn oder Mutter gegen Tochter dann sollte es doch eigentlich funktionie-
ren.
Eins steht fest diese zweite Zwangspause hat großen Einfluss auf die Sportliche Entwicklung vieler Kinder. Denn mit 4
Wochen Auszeit, das kann man wohl jetzt schon sagen, wird es nicht getan sein.
Doch bei all diesem Dilemma hat die Abteilung Ringen einen Lichtblick.
Einen Ansporn für alle nicht aufzugeben und das beste aus der Situation zu machen.

Mit einer Ausnahmegenehmigung konnte der Olympiastützpunkt in Frankfurt/Oder einen Aufnahmetest für die Weibliche
Jugend durchführen. An diesem Test nahm Patrizia Bahn aus Braunsbedra teil.
Körperliche Fitness, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und natürlich Ringerische Fähigkeiten und Fertigkeiten waren an diesem Tag gefragt.
… und Patrizia bestand mit Bravour. Sie wird in Zukunft ihre Sportliche Laufbahn in Frankfurt/Oder fortsetzen.
Nicht nur für Patrizia geht damit ein riesiger Traum in Erfüllung. Auch die Trainer sind, wie man sich denken kann, stolz auf ihr „Küken“.
Die Abteilung wünscht Patrizia viel Glück und Erfolg in ihrer weiteren Laufbahn. Viel, viel Ausdauer, Kraft und Geduld für die bevorstehenden Aufgaben, auch wenn es
manchmal schwerfällt.

12. und 13. September 2020   -   Geiseltal-Cup-Training

Der Weg zum Erfolg ist steinig und schwer.

Dieser Spruch gilt umso mehr in diesem Jahr.
Am 13. September hätte der nun schon 12. Geiseltal-Cup im Freien Ringkampf in Brauns-
bedra stattgefunden. Dieser wurde allerdings schon zu Beginn der Corona-Pandemie und
dem damit einhergehenden Trainingsstopp für alle Kontaktsportarten abgesagt. Zu diesem
Zeitpunkt war noch nicht absehbar wie sich die Lage weiterentwickelt.
Nun hat sich die Situation soweit stabilisiert, dass ein Kontakttraining wieder möglich ist.
In diesem Zusammenhang hat die Abteilung Ringen des SV Braunsbedra die Möglichkeit
bekommen in der St. Barbara Halle zu trainieren, was anderen kleineren Vereinen in der
Region leider noch nicht immer möglich ist.
So wurde kurzerhand aus dem abgesagten Wettkampfwochenende ein kleines Trainings-
lager geschaffen, zu dem wir als Landesleistungsstützpunkt Vereine aus der Region einge-
laden haben. Dieser Einladung folgten der SV Barnstädt, der RKV Karsdorf, der RSV Merse-
burg und der SV Halle.
Aufgrund der aktuellen Hygieneauflagen musste die Teilnehmerzahl leider limitiert werden
und so kamen am Ende knapp 30 Sportlerinnen und Sportler auf der Matte zusammen.
Mit dieser Gruppe konnte am Sonnabend ein tolles Training mit Trainerbeteiligung aus
allen Vereinen und am Sonntag ein Trainingswettkampf durchgeführt werden. Dieser sollte
vor allem den Anfängern einen Einblick in das Wettkampfgeschehen geben.
Doch nicht nur die kleinsten sollten lernen. Das Wochenende war ebenso ein Test für un-
sere Jung-Kampfrichter Nils Bolze und Nick Klein. Sie bekamen theoretischen Unterricht
von unserem Kampfrichter der Landesleistungsklasse 1, Lukas Staschik und wurden beim

>>> Bildergalerie <<<

Wettkampf als Mattenleiter eingesetzt.
Zusätzlich diente das Trainingswochenende zur Vorbereitung auf den 1.Verbandstag der zum 30-jährigen Bestehen des Landesringerverbandes Sachsen-Anhalt am
26.September in Eisleben durchgeführt wird.
Schlussendlich möchten wir uns vor allem beim RSV Merseburg für die gute Mitorganisation bedanken. Ebenso bei unserem Elternteam für die Mithilfe und Durchset-
zung der Hygienemaßnahmen.
Nicht zu vergessen die Gaststätten „Restaurant der vier Seen“ und „Zur Schiene“ die für das Leibliche Wohl der Sportler, Trainer und Helfer sorgten.

18. Juli 2020   -   Sommerfest in Weischütz

>>> Bildergalerie <<<

Am 18. Juli 2020 hatte die Abteilung Ringen ihr Sommerfest.
In diesem Jahr war das Ziel ein Idyllisches Plätzchen direkt an der Unstrut in Weischütz.
Einen solchen Nachmittag bzw. Abend unter strengen Coronaregeln im Sinne der 7. Eindämmungsverord-
nung durchzuführen war nicht einfach, ist aber gut gelungen. Es war eine wohl verdiente Entschädigung für
die arg Gebeutelte Abteilung. Um es mal kurz ins Gedächtnis zu bringen, …
- Absage der Mitteldeutschen Meisterschaft der Jugend A im März
- Absage der Kreis- Kinder- und Jugendspiele im Juli
- Absage des 12. Geiseltal-Cups im September
Bei allen drei Wettkämpfen wäre die Abteilung Ringen Ausrichter gewesen.
- Seit Mitte März ist für uns kein Mattentraining möglich (Stand 25. Juli 2020)
Das Ausweichtraining am Geiseltalsee ist nach wie vor die einzige Option um gemeinsam in Bewegung zu
bleiben. Doch genau in diesem Punkt scheint es nun ein kleines Licht am Ende des Tunnels zu geben und
vielleicht können wir beim nächsten mal mehr darüber berichten.
Wir möchten uns bei allen Kindern und Eltern bedanken die uns nach wie vor die Treue halten.

Trainingsschwänzer oder gar Abmeldungen gab es bisher nicht und das soll auch so bleiben. Wir geben uns die größte Mühe so schnell wie möglich und regelmä-
ßig wieder auf die Matte zu kommen. Denn wenn die Kinder schon fragen, dann wird es höchste Eisenbahn.

Mai bis Juli 2020   -   Training am Geiseltalsee

Seit Mai trainieren die Ringerinnen und Ringer des SV Braunsbedra am Geiseltalsee, den
sie sich als Trainingsstätte auserkoren haben. Die einzelnen Trainingsgruppen konnten
zwar nach den letzten Lockerungen in Sachen Corona vergrößert werden, aber ein Part-
nertraining auf der Matte ist bisher nicht möglich. Auch ein „Einzel Training“ auf der Matte
macht nicht wirklich Sinn denn ein großer Teil der zur Verfügung stehenden Hallenzeit
würde durch Mattenaufbau, Desinfektionsmaßnahmen inklusive Trockenzeit und Matten-
abbau verloren gehen.
Fazit, wir bleiben vorerst am See und trainieren die Ausdauer und die Kraft.
Und das nicht nur so la la trainiert wird, kann man auf den Bildern sehen. Nach dem Aus-
dauerteil ist man dann doch schon mal ganz schön geschafft.
Vielleicht können wir ja den Leichtathleten bald Konkurrenz machen.

>>> Bildergalerie <<<

Doch Spaß beiseite, auch wenn uns die Viruskrise ganz schön ausbremst, sind wir doch zuversichtlich irgendwann wieder mit dem Mattentraining beginnen zu
können. Wo wir zurzeit zu finden sind, haben Sie gerade gelesen und auch während der Sommerferien werden wir mindestens einmal pro Woche am See zu finden
sein.

10.-14. Februar 2020   -   Trainingslager in Krumpa

>>> Bildergalerie <<<

Vom 10. bis 14. Februar führte die Abteilung Ringen des SV Braunsbedra ihr Jährliches Trainingslager durch.
Als Trainingsstätte diente dieses Mal die Sporthalle in Krumpa. Mit 14 Sportlerinnen und Sportlern, 4 Trainern
plus mehrerer Eltern die als Helfer zur Verfügung standen, lohnte sich der Umzug in den Nachbarort.
An allen Tagen stand vorwiegend das Mattentraining auf dem Programm. Nebenbei waren alle wieder bei ei-
nem täglichen Vielseitigkeitstest gefordert. Abgenommen wurden hier Klimmzüge, Liegestütze, Rumpfheben
und Bankspringen.
Für etwas Abwechslung sorgte eine kleine Gruppe aus der „Kita Sonnenschein“ die am Dienstagvormittag zu
Besuch war. Sie nahmen eine Stunde am Training der „großen“ teil und es war für alle ein großer Spaß.
Herzlichen Dank für den Besuch.
Am Mittwochnachmittag war der Kulturelle Teil an der Reihe. In diesem Jahr ging es in die „Arche Nebra“. Dort
stand ein Planetariumsbesuch, ein Museumsbesuch und das Gießen einer Mini-Himmelsscheibe auf dem
Programm, die alle mit nach Hause nehmen konnten. Anschließend ging es zum „Friseur Seeblick“ wo die

Inhaberin Heike Klein eine kleine Stärkung für alle vorbereitet hatte. Dafür recht herzlichen Dank.
Einen Interessanten Abstecher in eine andere Kampfsportart unternahm eine kleine Gruppe „Freiwilliger“ dann noch am Abend. Sie nahmen beim Training der
Karatesportler teil.
Den Höhepunkt des Trainings bildete der Donnerstagnachmittag. Hier waren Sportler aus Magdeburg vom „Roten Stern Sudenburg“ zu einer intensiven Trainingsein-
heit zu Gast.
Den Abschluss dieses nachmittags bildete der Bildungsteil. Eine kleine Einweisung in die Handhabung von Feuerlöschern. Speziell der praktische Teil an einem rich-
tigen Feuer war dann für alle sehr, sehr interessant. Einen Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Freiwillige Feuerwehr Braunsbedra die hier die Absicherung über-
nahm.
Zwei Übernachtungen in der Sporthalle inklusive Filmabend sorgten am Abend für Kurzweile.
Während der gesamten Woche hatte sich wieder einmal das Mittagessen  der „Gaststätte der vier Seen“ bewährt. Alle waren sehr zufrieden mit dem Essen und
Trinken. Die Abteilung Ringen bedankt sich recht herzlich für die Gute Bewirtung.
Vielen, vielen Dank an alle Eltern, die zum Gelingen dieses Trainingslagers beigetragen haben. Speziell Antje Klein und Risto Sievert standen den Trainern rund um
die Uhr zur Seite und haben fantastische Arbeit geleistet.
Zum Schluss noch vielen, vielen Dank an den Krumpaer Sportverein für die Gastfreundschaft. Erfreulicherweise haben wir dort erfahren, dass die Sanierung der Sport-
halle in diesem Jahr nun endlich beginnt. Wir hoffen das es gut voran geht, dann können wir uns im nächsten Jahr vielleicht an gleicher Stelle wiedersehen.

11. Januar 2020   -   Prellballmasters 2020

Am 11. Januar 2020 fanden in der Merseburger Rischmühlenhalle die Jährlichen Prellball-Masters statt. Ein
Ballspiel das sich bei den Ringern großer Beliebtheit erfreut. Ausrichter ist hier der RSV Merseburg. Angereist
waren 42 Mannschaften aus 16 Vereinen.
“Einfach mal so mitmachen” wollten in diesem Jahr die beiden Trainer Sebastian Brehme und Rudolf Schulz
vom SV Braunsbedra. Sie spielten in der Kategorie “Fun - Fun” und belegten einen achtbaren 2. Platz.
Das der gesamte Wettkampf fast bis 20.00 Uhr dauerte, spielte dabei eine untergeordnete Rolle. Der Spaß
an der Sache war entscheident.

>>> Bildergalerie <<<

13.-14. Juli 2019   -   Sommerfest in Stöbnitz

Am 13. Und 14. Juli 2019 hatte die Abteilung Ringen ihr Sommerfest.
Zwei große Zelte dienten als Unterkunft für die Nacht und ein Pavillon als „Küche“. Im Pro-
gramm war für jeden etwas geplant. Während sich die Kinder im Wasser austobten, hierfür
stellte Familie Sievert ihre Boote zur Verfügung, bauten die Erwachsenen das Lager auf und
bereiteten das Essen vor. Der Tag endete in einem ausgedehnten Grillabend und für die
Knirpse gab es sogar noch eine Nachtwanderung.
Das Highlight des zweiten Tages war zweifellos eine Segeltour die kurzfristig Organisiert
werden konnte. Hierfür recht herzlichen Dank.
Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei, doch wer weiß … vielleicht gibt es ja ein nächstes
mal.

>>> Bildergalerie <<<

03. März 2019   -   Wahl der besten Sportler des Saalekreises 2018

Alexander Bahn auf Platz 3

Am 03.03.2019 fand im Domstadtkino in Merseburg die Wahl der besten Sportler des Saalekreises für das Jahr 2018 statt.
Alexander Bahn von der Abteilung Ringen des SV Braunsbedra belegte hier in der Kategorie „Nachwuchs Männlich“ den 3. Platz. Der
12-Jährige wurde im letzten Jahr Mitteldeutscher Meister im Freien Ringkampf und Griechisch-Römischen Stil.
Ebenfalls mit bei der Veranstaltung dabei gewesen ist Emil Thiele. Auch er konnte im letzten Jahr Mitteldeutscher Meister im Freien
Ringkampf werden.
Beiden Sportlern noch viel Erfolg in ihrer Sportlichen Laufbahn.

11.-15. Februar 2019   -   Trainingslager im Rahmen des Landesleistungsstützpunktes

Vom 11. bis 15. Februar führte die Abteilung Ringen des SV Braunsbedra ihr Jährliches Trainingslager durch. In diesem Jahr stand es allerdings unter einem neuen
Gesichtspunkt denn Anfang des Jahres ist die Abteilung zum Landesleistungsstützpunkt berufen worden. Entsprechend ausgerichtet waren auch das Training und die
Aktivitäten in dieser Woche. Neben Ausdauerläufen und anschließendem Mattentraining war jeder Sportler an vier Tagen bei einem Vielseitigkeitstest gefordert. Abge-
nommen wurden hier Klimmzüge, Liegestütze, Rumpfheben und Bankspringen. Das Techniktraining wurde mit Videounterstützung durchgeführt.
Um das ganze etwas aufzu lockern wurde natürlich auch für das Show-Programm der Abteilung geübt.
Für etwas Abwechslung sorgte eine Gruppe aus der „Kita Sonnenschein“ die am Dienstagvormittag zu Besuch war. Sie nahmen eine Stunde am Training der “großen“
teil und es war für alle ein großer Spaß. Herzlichen Dank für den Besuch.
Am Dienstagnachmittag kamen dann alle noch in den Genuss einer professionell durchgeführten Rückenschule. Hierzu wurde eigens eine Physiotherapeutin enga-
giert. Zum Dank für dieses Engagement führten die Kinder ihr kleines Show-Programm auf.
Den Höhepunkt des Trainings bildete der Donnerstagnachmittag. Hier waren Sportler aus Magdeburg vom “Roten Stern Sudenburg“ zu einer intensiven Trainingsein-
heit zu Gast. Die Magdeburger haben ebenfalls seit Anfang des Jahres den Status des Landesleistungsstützpunktes und beide Vereine ergänzen sich in dieser Hin-
sicht sehr gut. Die Trainingseinheit wurde geleitet von den Trainern Sebastian Brehme (Braunsbedra) und Sven Friedrichs (Magdeburg). Den Abschluss dieses Nach-
mittags bildete ein Ausflug zum Geiseltalsee und ein kleiner Abstecher zum „Friseur Seeblick“ wo die Inhaberin Heike Klein eine kleine Stärkung für alle vorbereitet
hatte. Dafür recht herzlichen Dank.
Natürlich wurde in dieser Woche nicht nur trainiert. Ein Erste Hilfe Lehrgang für Kinder sorgte am Donnerstagvormittag für Abwechslung. Hier hatte sich Konstanze
Rost (Ärztin in Ausbildung) bereit erklärt ihr Wissen zu vermitteln. Vielen, vielen Dank dafür.
Zwei Übernachtungen in der Sporthalle inklusive Filmabend sorgten für Kurzweile.
Doch das absolute Highlight war zweifellos der Besuch im Indoor Kletterwald Günthersdorf. Zwei Stunden konnte hier jeder seine persönlichen Grenzen austesten.
Für alle war es ein Heiden Spaß und der Muskelkater war vorprogrammiert.
Während der gesamten Woche hatte sich wieder einmal das Mittagessen in der „Gaststätte der vier Seen“ bewährt. Alle waren sehr zufrieden mit dem Essen und
Trinken. Die Abteilung Ringen bedankt sich recht herzlich für die Gute Bewirtung.
Vielen, vielen Dank an alle Eltern, die zum Gelingen dieses Trainingslagers beigetragen haben. Jenny Neidel und Risto Sievert die den Trainern die ganze Woche
über zur Seite standen und fantastische Arbeit geleistet haben. Ebenso Antje Klein und Steve Neidel die mit anpackten, wenn es ihre Zeit zuließ.
Wir hoffen es hat allen Spaß gemacht, dann können wir uns im nächsten Jahr an gleicher Stelle wiedersehen.

>>> Galerie 01 <<<

>>> Galerie 02 <<<

>>> Galerie 03 <<<

>>> zum Vergrößern die Galerien anklicken <<<

01. Januar 2019   -   Landesleistungsstützpunkt in Braunsbedra

Die Abteilung Ringen wird zum Leistungsträger

Seit Beginn des Jahres 2019 ist die Abteilung Ringen des SV Braunsbedra Landesleistungsstützpunkt des
Ringerverbandes in Sachsen-Anhalt. Ausschlaggebend hierfür war der Medaillengewinn bei der Deutschen
Meisterschaft 2017 von Emil Thiele und natürlich auch die guten Ergebnisse bei Landes- und Mitteldeutschen
Meisterschaften.
Die Überreichung der Urkunde erfolgt am 08. April beim 4. Kreissporttag in Wettin-Löbejün.
Damit werden natürlich nicht nur die Sportlichen Erfolge gewürdigt, sondern auch die Arbeit der Trainer, Eltern
und Sponsoren. Ohne sie wären Erfolge dieser Art nicht denkbar.
Die Abteilung bedankt sich bei allen die direkt oder indirekt zu dieser Berufung beigetragen haben und wird
sich weiterhin hohe Ziele setzen.

Startseite   Schul-AG   Aktuelles   Wettkämpfe   Geiseltal-Cup   Show-Programm   Regelwerk   Trainingszeiten   Chronik   Kontakt   Datenschutz   Impressum 

Copyright © 2010-2021 SV Braunsbedra e.V. / Abteilung Ringen

website design software